FAQ

Allgemein

Zwopr ist die neue, nachhaltige Helfercommunity. Wir helfen uns gegenseitig beim Bewältigen unseres Alltags. Beispielsweise passen wir auf Tiere auf, erledigen handwerkliche ToDos, helfen uns beim Ausfüllen von wichtigen Formularen, machen füreinander Besorgungsfahrten und und und

Danke sagen wir bei Zwopr mit Klimaschutz. Mehr dazu erfährst Du unter “Wie funktioniert unser Klimaschutz-Ansatz?”

Anfang 2018 haben sich die besten Freunde Bernhard, Christian und Tassilo darüber Gedanken gemacht, wie sich gegenseitiges Helfen einfacher gestalten lässt. Nach reichlich Planung und dem Live-Gang im Frühjahr 2019, arbeitet nun ein kleines Team in München am Ausbau der Plattform. Du willst genau wissen, wer täglich an der Plattform arbeitet? Wir stellen Dir das Team vor.

  • Wir verfolgen einen Hybrid-Ansatz aus Nachbarschaftshilfe und Nachhaltigkeit. Jeder User kann seinem potentiellen Helfer mit der Aussicht auf Klimaschutz, z. B. durch das Pflanzen von Bäumen, einen Anreiz zum Helfen setzen. So wandeln wir gemeinsam Hilfsbereitschaft in Klimaschutz. 
  • Mit der neueste Technologie können wir Dir eine angenehme Erfahrung in unserer App ermöglichen. Beispielsweise wirst Du lediglich auf ein Hilfegesuch aufmerksam gemacht, wenn Du in Deinem Profil angeben hast, dass Du diese Tätigkeit ausführen kannst.

Die App kannst Du im AppStore oder im Google PlayStore auf Dein Smartphone laden. Hier geht’s zum App Download. 

Um die Idee von Zwopr umzusetzen und die Plattform zu realisieren, haben wir Gründer sehr viel von unseren Ersparnissen und enorm viel Zeit investiert. Wir werden unterstützt von einer Hand voll Business-Angels, die auch an unsere Vision glauben. Aktuell haben wir keine nennenswerten Einnahmen.
Wie kannst du uns unterstützen? Das pflanzen der virtuellen Zwopr-Bäume ist bei uns immer freiwillig, es hilft uns jedoch enorm – denn mit jedem Zwopr-Baum ermöglichst du uns, einen echten Baum pflanzen zu lassen und die Plattform weiter ausbauen zu können.

Funktionsweise

Unsere Community hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass sie sich gerne mit mehr als einem virtuellen Zeit-Guthaben bei ihren fleißigen Helfern bedanken möchten. Aus diesem Grund können sich Zwopr-Mitglieder ab sofort mit Klimaschutz bedanken. Somit erhält der Helfer die verdiente Anerkennung und dem Planet wir gleichzeitig etwas Gutes getan.

Nehmen wir mal an, Du benötigst Hilfe und Du erstellst ein Hilfegesuch. An dieser Stelle kannst Du wählen, wie viele Bäume Du pflanzen möchtest, wenn Dir jemand hilft. Somit setzt Du einen Anreiz für potentielle Helfer. 

Du hast Hilfe erhalten? Super – jetzt kannst Du das Hilfegesuch schließen und uns mitteilen, wer Dir geholfen hat. Der Baum-Score Deines Helfers steigt in die Höhe, professionelle Aufforstungsprogramm pflanzen Bäume und schützen so die Umwelt. 

Auf diese Weise verwandeln wir gemeinsam Hilfsbereitschaft in Klimaschutz.

Es gilt die einfache Formel: 1 Baum = 1 Euro. Mit nur wenig Geld kannst Du also Deinen Beitrag zum Erhalt des Klimas leisten.

Du bist jedoch nicht gezwungen Dich mit Klimaschutz bei Deinem Helfer zu bedanken. Schiebe hierzu einfach den Regler auf 0 Bäume.

Keine Angst, hier greift unsere Baum-Zurück-Garantie. Solltest Du keine Hilfe erhalten, dann werden Dir die gekauften Bäume gutgeschrieben. Du kannst diese für Dein nächstes Gesuch verwenden. 

Außerdem hast Du die Option die Bäume trotzdem zu pflanzen, um der Umwelt einfach mal so etwas Gutes zu tun.

Rechtliches

Unfallrisiken

Im Falle eines Unfalls greift Deine Krankenversicherung. Ansprüche auf weitere Versicherungen gelten hier nicht. 

Haftpflichtrisiken

Während Du jemanden hilfst, geht etwas schief? Du haftest nur, wenn Du fahrlässig gehandelt haben solltest.

Erfahre mehr über Versicherungen während dem Leisten von Nachbarschaftshilfe.

Wenn Du durch Hilfe regelmäßige Einkünfte erwirtschaftest und damit eine Gewinnerzielungsabsicht verfolgst, dann gilt dies als Schwarzarbeit und nicht als Nachbarschaftshilfe. Mehr dazu findest Du in unserem Artikel “Factsheet: Nachbarschaftshilfe und Schwarzarbeit“.

Nachbarschaftshilfe fällt rechtlich gesehen unter “Gefälligkeitshandeln”. Es kommt also kein Vertrag und damit keine Rechtsbindung mit daraus resultierenden gegenseitigen Erfüllungs- und Schadenersatzansprüchen zustande. 

Mehr Infos findest Du in unserem Artikel “Nachbarschaftshilfe und das Recht”. 

Account

Das geht ganz einfach. Lade Dir die Zwopr-App herunter und folge den Anweisungen auf Deinem Screen. Nach dem Ausfüllen der ersten Profilangaben, verrätst Du uns Deinen ungefähren Standort, damit wir Dir Helfer oder Hilfegesuche in Deiner Nähe anzeigen können. Danach kannst Du Dich mit Deiner Email-Adresse, mit Deinem Google- oder Apple-Konto registrieren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. In eget bibendum libero. Etiam id velit at enim porttitor facilisis. Vivamus tincidunt lectus at risus pharetra ultrices. In tincidunt turpis at odio dapibus maximus.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. In eget bibendum libero. Etiam id velit at enim porttitor facilisis. Vivamus tincidunt lectus at risus pharetra ultrices. In tincidunt turpis at odio dapibus maximus.

Unter dem Reiter “Profil” findest Du in der App eine Option “Freunde einladen”. An dieser Stelle hast Du die Möglichkeit direkt über herkömmliche Channels (Email, Messenger-Dienst, etc.) oder über das Kopieren des Links Freunde von Dir einzuladen. 

 

Wenn Du ein Hilfegesuch siehst und glaubst, dass jemanden aus Deinem Umfeld behilflich sein könnte.  dann kannst Du dieses spezielle Gesuch über die oben genannten Wege versenden.

Klicke auf den Reiter “Profil”, wähle “Meine Einstellungen” und klicke ganz unten auf “Ausloggen”. Schon bist Du ausgeloggt. Wir vermissen Dich jetzt schon 🙁

Wenn Du in der Zwopr-App unangemessene Hilfegesuche finden solltest, dann kannst Du diese und den User, der das Gesuch erstellt hat, bei uns melden. Klicke dazu einfach auf das Drei-Punkte.-Symbol rechts unterhalb des Bildes. Hier kannst Du Dich zwischen “Hilfegesuch melden” und “User melden” entscheiden.